Lisa ist weg.

Lisas Hood.

mein blog,man
Archiv
Kontakt
Gästebuch
tolle Links. :>
wake me up when september ends //the sound of silence.

ein Spaziergang durch die Welt. alles ist umgeben von einem schwarzen Schimmer. Der Fluß tropft langsam durch den Park. Am Boden, vom Zwielicht der Laternen schach beleuchtet, winden sich die Enten in monotoner, träger Rastlosigkeit. Eine Kulisse wie aus einem Jim Jarmusch-Film, nur viel dunkler.

 Direkt neben den Erdfeldern am Fluß rennt die Straße vorbei, doch ihr Fauchen bleibt unbemerkt. Ein seltsames, einschläferndes Surren, kommt es von den Laternen oder der Fabrik ? Da steht eine Fabrik. Ich denke, dass es eine Fabrik ist. Alles ist beengt, aufeinander gepresst, und doch stört es das Wehen der Freiheit nicht; der Beton schmückt sie aus. Nein, er gestaltet sie, denn die Freiheit ist schmucklos.

Nasse, enttäuschte Bänke und Wiesen, ein unharmonisch futuristisches Klettergerüst.

Die Kinder beobachten lieber die Enten.

Niemand bemerkt das Geräusch, es ist angenehm urban, melodiös, obgleich ohne Veränderung. Der Geist der Gesellschaft scheut es, es hält den Konformismus fern, für einige Gedanken lang.

Holy Shit, reingeschmissen in den Fluß, der nirgendwo und überall hinführt. ich verharre nur kurz.

Wahrscheinlich gibt es keinen Gott, unken die Enten.

22.11.09 16:37
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de